Wappen

09 2015 VU auf Autobahn



Am Donnerstag, den 09. April wurden wir um 10:58 gemeinsam mit den Kameraden aus Werfen auf die A10 Tauernautobahn zur Hilfeleistung gerufen. Laut ersten Informationen kippte ein LKW im Baustellenbereich um.

Wenige Minuten nach der Alarmierung mittels Sirene und Rufempfänger rückten Voraus und Tank Pfarrwerfen zur Einsatzstelle bei KM 43 Fahrtrichtung Salzburg aus. Wegen der derzeit stattfindenden Brückensanierungen gestaltete sich die Anfahrt von beiden Seiten sehr schwierig.

Am Einsatzort angekommen war die Lage wie folgt:
Ein Lastkraftwagen geriet im Baustellenbereich ins Schleudern, kippte in weiterer Folge auf die linke Seite und blieb quer über 2 Fahrstreifen Richtung Salzburg sowie einen Fahrstreifen Richtung Villach liegen.

Die beiden Feuerwehren begannen umgehend mit der Sicherstellung des Brandschutzes und der Rettung des noch im LKW befindlichen Lenkers mittels Trage. In weiterer Folge wurden die 2 vom LKW eingeklemmten Fahrzeuge mit Hilfe der Einbauseilwinde von Tank Pfarrwerfen aus dem Gefahrenbereich gezogen.

Im Anschluss folgten Aufräum- und Sicherungsarbeiten an der Einsatzstelle welche von einer Bergefirma durchgeführt werden mussten.

Für uns war der Einsatz um 12:30 beendet.
Tank Werfen blieb bis zum Ende der Aufräumarbeiten an der Unfallstelle und konnte erst gegen 16:30 wieder einrücken.

Auf Grund der Totalsperre der A10 Richtung Salzburg kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen
im Bereich Pfarrwerfen/Werfen/Bischofshofen

Im Einsatz standen:

FF Pfarrwerfen mit VRF-A, TLF-A 3000 und Gesamt 15 Mann
FF Werfen mit RLF-A 2000, TLF-A 3000, MTF und Gesamt ca. 15. Mann
Polizei mit mehreren Fahrzeugen
Rotes Kreuz mit mehreren Fahrzeugen
ASFINAG mit mehreren Fahrzeugen
Bergeunternehmen mit 2 LKW, 1 Kranfahrzeug und 1 LKW Abschlepper

Einsatzleiter: FF Pfarrwerfen OBM Pöttler

SERVICE
> Landesfeuerwehrverband Salzburg
> Aktivnews
> UWZ
> Bezirkshomepage
BILDERGALERIE