Wappen

12 2015 Brand Dachstuhl

 

Nach einer längeren "Einsatzpause" wurden wir am Montag, den 08. Juni 2015 mittels Sirene und Rufempänger, während eines Gewitters, zum Dachstuhlbrand im Ortsteil Laubichl gerufen.

Um 23:51 erfolgte die Alarmierung von der LAWZ Salzburg, worauf um 23:53 Voraus Pfarrwerfen mit 4 Mann, um 23:55 Tank Pfarrwerfen mit 8 Mann und um 23:58 Pumpe Pfarrwerfen mit 9 Mann ausrückte.

Während der Anfahrt von 4km ließ der Eínsatzleiter umgehend 2 Mann von Voraus und 1 Mann von Tank Pfarrwerfen mit Atemschutz ausrüsten und stellte weiters am Einsatzort folgende Lage fest:

Brandentwicklung zwischen Dachaufbau und Isolierung der Aussenfassade, von Aussen kein offener Brand ersichtlich, der Hausbesitzer versuchte erfolgreich die Brandstelle mit 3 tragbaren Feuerlöschern einzudämmen, keine Personen in Gefahr.

Umgehend ging der Atemschutztrupp mit der Polylöschanlage zur Sicherung in den Dachboden vor, zeitgleich wurde das Ziegeldach geöffnet und damit begonnen die betroffenen Regionen mittels 2 HD Rohren zu kühlen um eine Brandausbreitung zu verhindern.

Nach mehrmahliger Kontrolle mit Hilfe der Wärmebildkamera konnten keine Wärmequellen mehr festgestellt werden.

Die Einsatzbereitschaft war um 01:45 wieder hergestellt.

Im Anschluss wurde um 02:40 die Einsatzstelle nochmals von uns kontrolliert.


Im Einsatz standen:

FF Pfarrwerfen mit VRF-A, TLF-A 3000, LF-A, MTF und Gesamt 28 Mann 
Polizei mit 1 Fahrzeug und 1 Mann
Rotes Kreuz mit 1 Fahrzeug und 2 Mann/Frau

Einsatzleiter: FF Pfarrwerfen OFK OBI Bergmüller

SERVICE
> Landesfeuerwehrverband Salzburg
> Aktivnews
> UWZ
> Bezirkshomepage
BILDERGALERIE