Wappen

12 2016 Brand auf Autobahn

Am Sonntag, den 05. Juni 2016 wurden wir mit den Kameraden aus Werfen via Sirene und Piepser auf die A10 TAuernautobahn zu einem Fahrzeugbrand vor dem Reittunnel alarmiert.

Als um 21:33 die Alarmierung erfolgte eilten die Kameraden umgehend zum Feuerwehrhaus und besetzten die Fahrzeuge. Bereits 4 Minuten nach dem Alarm rückte Voraus Pfarrwerfen mit 4 Mann, 1 Minute später Tank Pfarrwerfen mit 7 Mann und weitere 2 Minuten später Pumpe Pfarrwerfen mit 9 Mann zum Einsatz aus.

Als KDO Werfen als erster an der Einsatzstelle bei KM 51,0 eintraf, meldete der Einsatzleiter der FF Werfen OFK Weiss, dass es sich um einen Täuschungsalarm durch einen gerissenen Kühlwasserschlauch handelt.
Pumpe Pfarrwerfen wurde noch während der Anfahrt storniert. Voraus und Tank Pfarrwerfen sowie Tank und Rüstlösch Werfen erreichten nur kurze Zeit später den Einsatzort. Tank Pfarrwerfen sicherte die Einsatzstelle ab und der PKW wurde in weiterer Folge von einer Privatperson bis zur nächsten Abfahrt geschleppt. Nachdem KDO Werfen die weitere Strecke bis zum Reittunnel kontrollierte und keinen weiteren Brand feststellen konnte rückten alle Kräfte wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Im Einsatz standen:
FF Pfarrwerfen mit VRF-A, TLF-A 3000, LF-A und Gesamt 25 KameradInnen
FF Werfen mit KDO, TLF-A 3000, RLF-A 3000 und Gesamt ca. 25 KameradInnen
Rotes Kreuz
Polizei

Gesamteinsatzleiter FF Pfarrwerfen: LM Grall

SERVICE
> Landesfeuerwehrverband Salzburg
> Aktivnews
> UWZ
> Bezirkshomepage
BILDERGALERIE