Wappen

15-18 2016 Sturmeinsätze

Nach kurzen starken Regenfällen mit Sturmböen wurden wir am 11. Juli 2016 um 19:33 mittels Pager zu einem abgedeckten Stalldach alarmiert. Bereits um 19:36 erfolgte die nächste Alarmierung zu umgestürzten Bäumen auf der Tauernautobahn.

Voraus Tank und Pumpe rückten zum 1. Einsatz im Ortsteil Ellmauthal aus und kontrollierten noch bei der Anfahrt die Richtungsfahrbahn Villach der A10 wegen umgestürzter Bäume. Bus Pfarrwerfen blieb vorerst im Feuerwehrhaus mit 6 Mann auf Bereitschaft.

Um 19:48 ging die 3. Alarmierung zu umgestürzten Bäumen auf der L229 der Werfenwenger Landesstraße ein.
Daraufhin fuhr Bus zur Unterstütztung zum 1. Einsatz und Tank rückte auf die L229 ab.

Kurze Zeit später erfolgte die 4. Alarmierung zu umgestürzten Bäumen auf der Römerstraße welche ebenfalls von Tank Pfarrwerfen beseitigt wurden.

Im Anschluss wurden noch sämtliche Straße kontrolliert bzw. abgesichert und um 21:50 die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt

Im Einsatz standen:
FF Pfarrwerfen mit VRF-A, TLF-A 3000, LF-A, MTF und Gesamt 35 KameradInnen

Einsatzleiter: OFK OBI Bergmüller

SERVICE
> Landesfeuerwehrverband Salzburg
> Aktivnews
> UWZ
> Bezirkshomepage
BILDERGALERIE