Wappen

25 2016 Sonstiger Einsatz Autobahn

Zu einem Dieselaustritt bei einem Sattelschlepper wurden wir am Freitag, den 21. Oktober um 13:42 von der LAWZ Salzburg mittel Sirene und Pager alarmiert. Gleichzeitig wurden auch die Kameraden der FF Werfen laut Sonderalarmplan Autobahn A10 zu Hilfe gerufen. 

Bereits um 13:45 rückte Voraus Pfarrwerfen mit Einsatzleiter OFK Bergmüller zum Einsatz aus. Auch Tank Pfarrwerfen rückte um 13:47 mit 7 Mann aus.
Am Einsatzort angekommen stellte der Einsatzleiter fest, dass der Dieseltank der Zugmaschine auf der Unterseite Leck geschlagen hat und bereits eine größere Menge Treibstoff am Pannenstreifen, der 1. Fahrspur und dem Erdreich neben der A10 austrat. 

Umgehend wurde dem Dieseltank ein Faltbehälter untergestellt und versucht die Leckage so gut wie möglich abzudichten.
In der Zwischenzeit trafen Tank Pfarrwerfen sowie Kommando und Rüstlösch Werfen ein und begannen umgehend mit dem Reinigen 
der Fahrbahn mittels Ölbindemittel.
Ebenfalls wurde noch Pumpe Pfarrwerfen zum Einsatz beordert um die Unfallstelle abzusichern und die Einsatzmannschaft vor dem starken
Verkehrsaufkommen zu schützen.
Als kurze Zeit später die Fa. Höller eintraf um den beschädigten Tank leerzupumpen konnte somit eine noch größere Verunreinigung 
verhindert werden.
Da die Autobahnpolizei und die ASFINAG die A10 bis zum Eintreffen der Kehrmaschine zur entgültigen Reinigung der Fahrbahn absicherte konnten wir wieder einrücken, die Einsatzbereitschaft wieder herstellen und den Einsatz somit um 15:00 Uhr beenden.

Im Einsatz standen:

FF Pfarrwerfen mit VRF-A, TLF-A 3000, LF-A und Gesamt 12 KameradInnen 
FF Werfen mit RLF-A 2000, KDO 
Polizei 
ASFINAG

Gesamteinsatzleiter: OFK OBI Martin Bergmüller

SERVICE
> Landesfeuerwehrverband Salzburg
> Aktivnews
> UWZ
> Bezirkshomepage
BILDERGALERIE