Wappen

04 2017 Brand Nebengebäude

In der Nacht des 11. Jänner 2017 wurden wir um 01:43 Uhr mittel Sirene und Rufempfänger zum Brand eines Nebengebäudes in den Ortsteil Pöham alarmiert.

Bereits um 01:49 rückte Voraus Pfarrwerfen mit 4 Mann, um 01:52 Tank Pfarrwerfen mit 9 Mann und um 01:54 Pumpe Pfarrwerfen mit 7 Mann zum Einsatz aus.

Als Voraus Pfarrwerfen am Objekt ankam stellte der Einsatzleiter folgende lage fest:

Westhälfte des Nebengebäudes in Vollbrand,
keine Personen in Gefahr,
Wohnhaus ca. 4m entfernt,
Besitzer vor Ort,
2 Flüssiggasflaschen im Brandobjekt. 

Umgehend wurde mit der Polylöschanlage von Voraus mit der Brandbekämpfung, unter schwerem Atemschutz, auf Seite des Wohnhauses begonnen.
Von Tank Pfarrwerfen wurde bei der Anfahrt bereits 1 Atemschutztrupp ausgerüstet und nach Eintreffen 1 HD- Angriff vorgenommen.
Nach Fertigstellung der 100m langen Zubringerleitung durch Pumpe Pfarrwerfen wurde der Löschangriff um 1 HD-Rohr sowie 2 C-Strahlrohre erweitert und die Brandbekämpung von allen Seiten des Gebäudes durchgeführt.
Zeitgleich ging ein Atemschutztrupp mit HD Rohr ins Gebäude vor, um die dort befindlichen Gasflaschen zu bergen.
Da der Löschangriff rasch Wirkung zeigte konnte nach ca. 1,5h Brand aus gegeben werden und die Nachlöscharbeiten beginnen.
Zu dieser Zeit wurden auf Grund der Kälte die eingesetzten Atemschutzträger abgetauscht und ins Feuerwehrhaus gebracht.
Weiters wurden die noch anwesenden Kräfte mit Tee aus dem Feuerwehrhaus versorgt.

Um 04:59 rückten die Fahrzeuge der Feuerwehr wieder ins Feuerwehrhaus ein und
stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Im Einsatz standen:

FF Pfarrwerfen mit VRF-A, TLF-A 3000, LF-A, MTF und Gesamt 24 KameradInnen 
Polizei
Rotes Kreuz

Einsatzleitung: OFK OBI Bergmüller

SERVICE
> Landesfeuerwehrverband Salzburg
> Aktivnews
> UWZ
> Bezirkshomepage
BILDERGALERIE