Berichte

Mittwoch am frühen Abend wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen vom Roten Kreuz zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall im Dorfzentrum von Pöham alarmiert. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt.

Normalerweise findet der Wissenstest der Feuerwehrjugend auf Bezirksebene statt. Auf Grund der aktuellen COVID-Lage blieb die Durchführung aber dieses Jahr den einzelnen Feuerwehren selbst überlassen.

Am Samtag, dem 3. Oktober zwischen 12:00 Uhr und 12:45 Uhr findet der diesjährige Zivilschuzt-Probealarm statt. Alle 15 Minuten wird dabei ein Sirenensignal ertönen.

Um 15:19 Uhr wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zum zweiten Mal an diesem Tag alarmiert. Ein Autofahrer hatte in einem Wald neben der Autobahn Rauch bemerkt und die Einsatzkräfte verständigt.

In der Nacht auf Donnerstag, kurz nach 3:00 Uhr, wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem Arbeitsunfall auf der A10 Tauernautobahn alarmiert. Ein Arbeiter war beim Verladen einer Betonleitwand im Bereich des Oberkörpers eingeklemmt worden.

Am Dienstag Morgen wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die A10 Tauernautobahn in Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Eine Person wurde wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Am Montag Abend um 19:55 Uhr wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem Verkehrsunfall auf die A10 Tauernautobahn in Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Ein PKW-Lenker hatte auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war mit der Leitschiene kollidiert.

Das Unwetter, das Dienstag Abend über Salzburg zog, sorgte auch in Pfarrwerfen für einen kräftezehrenden Feuerwehreinsatz: Im Ortsteil Ellmauthal riss der Sturm mehrere Bäume um, die auf ein Hausdach stürzten.

Zwei Verletzte forderte ein Auffahrunfall zwischen drei PKW und einem LKW am Freitag Abend im Helbersbergtunnel auf der A10 Tauernautobahn in Fahrtrichtung Villach.

Was die letzten Wochen – coronabedingt – in kleinen Übungen mit kleinen Gruppen geprobt wurde, galt es nun in einem realitätsnahen Szenario in die Tat umzusetzen.