Ausbildung

Das Wasser des Freibads Pfarrwerfen wird mit Chlorgas aufbereitet. Das ist sehr effizient und die Anlage des Schwimmbads ist topmodern, perfekt gewartet und daher sehr sicher, jedoch ist das Chlorgas selbst bekanntermaßen nicht ganz ungefährlich.

Mit der Florianiübung absolvierte die Feuerwehr Pfarrwerfen ihre jährliche Alarmübung dieses Mal im Wohnhaus St. Cyriak. Der simulierte Brand im Wohnbereich wurde durch die automatische Brandmeldeanlage an die Feuerwehr gemeldet.
Die Kameraden der Feuerwehr Pfarrwerfen hatten ein umfangreiches Einsatzszenario abzuarbeiten: Neben der Rettung zahlreicher Personen und der Brandbekämpfung musste auch eine Wasserversorgung von der Salzach her aufgebaut werden.

Die Menschenrettung nach Verkehrsunfällen gehört zu den großen Herausforderungen einer Feuerwehr. Oft zählen hier Minuten, ein anderes Mal kommt es auf eine möglichst schonende Rettung an. Feuerwehren, die - wie die Pfarrwerfener - ein umfangreiches Straßen- und Tunnelnetz betreuen, sind hier besonders gefordert.