Das Wasser des Freibads Pfarrwerfen wird mit Chlorgas aufbereitet. Das ist sehr effizient und die Anlage des Schwimmbads ist topmodern, perfekt gewartet und daher sehr sicher, jedoch ist das Chlorgas selbst bekanntermaßen nicht ganz ungefährlich.

Aus diesem Grund führte die Feuerwehr Pfarrwerfen eine Übung zum Thema Chlorgas-Unfall im Freibad durch. Nach einer ausführlichen Besichtigung der technischen Anlagen und Sicherheitsvorkehrungen wurden noch einsatztaktische Maßnahmen besprochen und eine Menschenrettung unter Schutzstufe III simuliert.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Tanklöschfahrzeug
Mannschaftstransportfahrzeug
12 Mann
Übungsleiter: HLm Peter Buchsteiner