Einmal im Jahr müssen Salzburgs Atemschutzgeräteträger zum ÖFAST - zum Österreichischen Feuerwehr-Atemschutztest - antreten. 19 Pfarrwerfener Kameraden kamen dieser Pflicht am Dienstag nach.

Der ÖFAST ist ein Fitness-Test, der in voller Atemschutz-Montur absolviert wird und aus fünf Stationen besteht:

  1. 200 m gehen ohne Last, 100 m gehen mit zwei B-Schläuchen
  2. 90 Treppenstufen hoch- und wieder heruntersteigen
  3. 100 m gehen mit zwei Kanistern mit je 20 kg
  4. 18 Hindernisse mit einer Höhe von 60 cm abwechselnd übersteigen und unterkriechen
  5. Einen C-Schlauch rollen

Alle Angetretenen haben den Test bestanden uns sind somit für ein weiteres Jahr einsatzbereit.