Am Sonntag um 1:30 Uhr Nachts wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand gerufen. Nachbarn hatten starken Brandgeruch aus einer Erdgeschoßwohnung wahrgenommen und die Einsatzkräfte alarmiert.

Die Feuerwehr Pfarrwerfen versuchte nach dem Eintreffen zunächst mit dem offensichtlich eingeschlafenen Bewohner Kontakt aufzunehmen. Als dies schließlich gelang wurde auch die Ursache für den Brandgeruch schnell gefunden: Der Bewohner hatte eine verbrannte Packung Mikrowellen-Popcorn bereits selbst in der Küchenabwasch gelöscht, das Fenster zum Lüften gekippt und sich anschließend schlafen gelegt.

Die Feuerwehr Pfarrwerfen rückte nach gut einer halben Stunde wieder ein.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
16 Mann
Einsatzleiter: OBI Martin Bergmüller sen.

Weitere Kräfte:

Rotes Kreuz
Polizei