Während die letzten Gäste noch am Ball feierten, wurde die Pfarrwerfener Feuerwehr zu einem Zimmerbrand in Dorfwerfen alarmiert. Der Alarm ging um 05:25 Uhr bei der Feuerwehr Pfarrwerfen ein. 16 Kameraden rückten daraufhin zum Einsatz aus.

Vor Ort wurde eine starke Rauchentwicklung aus der Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses festgestellt. Die Bewohnerin wurde verletzt vor dem Haus aufgefunden. Sie konnte über das Badezimmerfenster aus der Wohnung flüchten und wurde bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes von der Feuerwehr versorgt. Der Hausbesitzer, der in der darüber liegenden Wohnung lebt, wurde ebenfalls angetroffen und war unverletzt.

Zwei Atemschutztrupps begannen unmittelbar mit der Brandbekämpfung und konnten das Feuer im Wohnzimmer mit zwei Rohren rasch unter Kontrolle bringen und schließlich löschen. Anschließend wurde das Gebäude umfangreich belüftet und mit den Wärmebildkameras nach Glutnestern abgesucht.
Außerdem wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet, um die Polizei bei ihren Ermittlungen zu unterstützen. Die Verletzte Bewohnerin wurde ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Für die Feuerwehr Pfarrwerfen dauerte der Einsatz gut drei Stunden.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
Löschfahrzeug
Mannschaftstransportfahrzeug
16 Mann
Einsatzleiter: OBI Johann Präauer

Weitere Kräfte:

Rotes Kreuz
Polizei