Am Sonntag Nachmittag ereignete sich auf der A10 Tauernautobahn im Zetzenbergtunnel, Fahrtrichtung Salzburg, ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Dabei wurde eine Person verletzt.

Die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen wurden um 16:19 Uhr alarmiert. Da keine Personen eingeklemmt wurden und das Rote Kreuz bereits vor Ort war, beschränkten sich die Aufgaben der Feuerwehren auf Absicherungs- und Aufräumarbeiten wie das Sicherstellen des Brandschutzes und das Abklemmen der Batterien.

Die Feuerwehren konnten nach einer Stunde wieder einrücken. Durch das starke Verkehrsaufkommen kam es zu einem erheblichen Rückstau.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
22 Mann
Einsatzleiter: OBI Martin Bergmüller sen.

Weitere Kräfte:

Feuerwehr Werfen
Rotes Kreuz mit Notarzt
Polizei
Abschleppdienst