Montag Morgen um 6:15 Uhr wurden die Feuerwehren Golling, Pfarrwerfen und Werfen gemäß Sonderalarmplan "Tunnel" zu einem Verkehrsunfall im Ofenauertunnel alarmiert.

Die ersteintreffende Feuerwehr Golling stellte fest, dass es sich lediglich um einen Blechschaden handelte. Es waren keine Personen eingeklemmt. Die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen konnten die Anfahrt daher abbrechen und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Zum Bericht der Feuerwehr Golling: www.feuerwehr-golling.at

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Löschfahrzeug mit Großlüfter
17 Mann
Einsatzleiter: OBI Martin Bergmüller sen.

Weitere Kräfte:

Feuerwehr Golling
Feuerwehr Werfen
Rotes Kreuz
Autobahnpolizei
Autobahnmeisterei