Am Dienstag stand die Feuerwehr Pfarrwerfen bei zwei Verkehrsunfällen im Einsatz.

Bereits um 4:52 Uhr wurden die Kameraden aus Pfarrwerfen und Werfen auf die A10 Tauernautobahn in Fahrtrichtung Villach gerufen. Ein PKW war direkt bei der Abfahrt Werfen gegen die Leitschiene geprallt. Dabei wurde die Ölwanne des Fahrzeugs beschädigt.
Als die Feuerwehren am Einsatzort eintrafen, wurden die Insassen bereits vom Roten Kreuz versorgt. Die Feuerwehren banden das ausgelaufene Motoröl und führten Aufräumarbeiten durch.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Löschfahrzeug
Mannschaftstransportfahrzeug
16 Mann
Einsatzleiter: OBI Martin Bergmüller sen.

Weitere Kräfte:

Feuerwehr Werfen
Rotes Kreuz
Polizei
Autobahnmeisterei
Abschleppdienst

 

Um 14:05 Uhr folgte für die Feuerwehr Pfarrwerfen die zweite Alarmierung: Auf der B99 Katschberg Straße war ein Motorrad mit einem entgegenkommenden PKW kollidiert. Auch hier wurden von der Feuerwehr ausgelaufene Betriebsmittel gebunden. Außerdem wurde die Unfallstelle bis zum Abtransport der beschädigten Fahrzeuge abgesichert.
Der Motorradfahrer wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus transportiert.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
Mannschaftstransportfahrzeug
15 Mann
Einsatzleiter: BI Richard Schindl

Weitere Kräfte:

Rotes Kreuz
Polizei
Abschleppdienst