Mittwoch Vormittag sorgten die überhitzten Bremsen eines Sattelaufliegers für starke Rauchentwicklung im Hieflertunnel. In der Folge wurden die Feuerwehren Golling, Pfarrwerfen und Werfen gemäß Sonderalarmplan Tunnel alarmiert.

Der Fahrer konnte den Hieflertunnel noch verlassen und seinen LKW im Bereich der Betriebsumkehre am Südportal sicher abstellen. Dort konnte er mit einem Pulverlöscher einen Brand des Aufliegers verhindern. Die Tunnelüberwachungszentrale St. Michael hatte in der Zwischenzeit bereits die Feuerwehr benachrichtigt.
Die Feuerwehr Golling war als erste vor Ort, kontrollierte den Auflieger mit der Wärmebildkamera und kühlte die betroffenen Bereiche mit zwei Hochdruckrohren. Ein weiterer Einsatz war nicht erforderlich. Die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen konnten daher nach kurzer Zeit wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
12 Mann
Einsatzleiter: HLM Christian Burger

Weitere Kräfte:

Feuerwehr Golling
Feuerwehr Werfen
Polizei
Autobahnmeisterei
Abschleppdienst

Fotos: Feuerwehr Pfarrwerfen & Feuerwehr Golling