Samstag Vormittag um 9:18 Uhr wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem Verkehrsunfall auf die A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach alarmiert. Ein mit zwei Personen besetzter PKW war mit der Leitschiene kollidiert. Beide Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Beim Eintreffen waren Rotes Kreuz, Polizei und Autobahnmeisterei bereits vor Ort. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und band auslaufende Betriebsmittel. Dazu musste die Autobahn kurzzeitig vollständig gesperrt werden. Anschließend unterstützte die Feuerwehr noch das Abschleppunternehmen bei der Bergung und den Aufräumarbeiten.

Der Einsatz konnte nach etwas mehr als einer Stunde beendet werden.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
18 Mann
Einsatzleiter: BI Richard Schindl

Weitere Kräfte:

Feuerwehr Werfen
Rotes Kreuz
Polizei
Autobahnmeisterei
Abschleppdienst