In der Nacht von Samstag auf Sonntag um 1:06 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem PKW-Brand am Parkplatz Klausgraben auf der A10 Tauernautobahn alamiert.

Beim Eintreffen stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Die Insassen hatten das Fahrzeug zuvor verlassen können und waren nicht in Gefahr.
Sofort wurde ein Angriff mit der Poly-Löschanlage des Voraus-Rüstfahrzeuges und dem Hochdruckrohr des Tanklöschfahrzeugs gestartet. Der Brand konnte so rasch unter Kontrolle gebracht werden.
Im Anschluss wurde noch das Bergeunternehmen bei den Aufräumarbeiten unterstützt.

Für die Feuerwehr Pfarrwerfen dauerte der Einsatz etwa eineinhalb Stunden.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
Löschfahrzeug
Mannschaftstransportfahrzeug
25 Mann
Einsatzleiter: BI Richard Schindl

Weitere Kräfte:

Feuerwehr Werfen
Polizei
Rotes Kreuz
Autobahnmeisterei
Abschleppdienst