Samstag Abend um 18:51 Uhr wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen abermals zu einer Ölspur alarmiert – dieses Mal auf der L229 Werfenwenger Landesstraße.

Bei einem Traktor war wegen eines technischen Defekts während der Fahrt eine größere Menge Hydrauliköl ausgetreten. Als der Fahrer den Schaden bemerkte alarmierte er unmittelbar die Feuerwehr.
Die Feuerwehr Pfarrwerfen sicherte die Straße ab und band das ausgelaufene Öl auf einer Länge von etwa 750 Metern. Der Einsatz konnte nach etwas mehr als zwei Stunden beendet werden.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
Mannschaftstransportfahrzeug
16 Mann
Einsatzleiter: LFKStv Robert Lottermoser

Weitere Kräfte:

Polizei