Donnerstag Abend wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einer Fahrzeugbergung in Maier alarmiert. Der auf einem leicht abschüssigen Weg abgestellte PKW war – offensichtlich aufgrund eines technischen Defekts – trotz angezogener Handbremse weggerollt.

Der Besitzer versuchte noch das Fahrzeug durch das geöffnete Seitenfenster gegen den Berg zu lenken, was aber wegen der einrastenden Lenkradsperre nicht gelang. Das Fahrzeug rollte rückwärts rund 100 Meter über einen steilen Abhang, hob zwischenzeitlich an einer Geländekante ab und wurde schließlich vom angrenzenden Wald gestoppt.

Die Feuerwehr Pfarrwerfen konnte den schwer beschädigten PKW mit der tatkräftigen Unterstützung eines benachbarten Landwirts, der mit seinem Traktor samt Forstwinde anrückte, rasch bergen. Anschließend wurden Wald und Wiese noch von Fahrzeugteilen gesäubert. Betriebsmittel traten keine aus.

Beim Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr Pfarrwerfen:

Voraus-Rüstfahrzeug
Tanklöschfahrzeug
Mannschaftstransportfahrzeug
18 Mann
Einsatzleiter: OBI Johann Präauer

Weitere Kräfte:

Polizei

Medienberichte:

salzburg.orf.at
Salzburg24.at