Einsätze

Freitag Morgen ereignete sich auf der A10 Tauernautobahn in Fahrtrichtung Villach beim Rastplatz Hohenwerfen ein Verkehrsunfall. Der Lenker eines mit fünf Personen voll besetzten Pkw, darunter ein Kleinkind, versäumte den Spurwechsel im Baustellenbereich und fuhr in weiterer Folge auf einen Lichtmast und zum Einbau vorbereiteten Bewehrungsstahl auf. Beim Aufprall wurden mehrere der Insassen unbekannten Grades verletzt.

Freitag Abend um 17:27 Uhr wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einem Verkehrsunfall in Maier alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass dabei eine Person leicht verletzt worden war.

Donnerstag Abend wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einer Fahrzeugbergung in Maier alarmiert. Der auf einem leicht abschüssigen Weg abgestellte PKW war – offensichtlich aufgrund eines technischen Defekts – trotz angezogener Handbremse weggerollt.

Freitag Nachmittag ereignete sich auf der L229 Werfenwenger Landesstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW.

In der Nacht auf Montag wurde der Feuerwehr von den ÖBB ein Brand in Gleisnähe im Gewerbegebiet von Pfarrwerfen gemeldet.

Samstag Mittag um 12:19 Uhr wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einer Liftöffnung alarmiert.

Dienstag Mittag wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen von der Polizei zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung angefordert.

Die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen wurden um 12:50 Uhr alarmiert und waren wieder mit Aufräum- und Bergearbeiten beschäftigt.

Dienstag Vormittag ereignete sich im Helbersbergtunnel, A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Salzburg, ein Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen. Eine Person wurde dabei verletzt.

Als ersten Einsatz des neuen Jahres wickelte die Feuerwehr Pfarrwerfen am Dreikönigstag einen Wasserschaden im Ortszentrum ab.