Einsätze

Mittwoch Mittag ereignete sich im Zetzenbergtunnel in Fahrtrichtung Salzburg ein Verkehrsunfall, an dem ein unbeladener Hängerzug, ein Lieferwagen mit Anhänger und ein Pkw beteiligt waren.

Zu Wochenbeginn musst die Feuerwehr Pfarrwerfen erneut eine Einsatzserie abarbeiten: Dienstag Morgen ereignete sich auf der A10 Tauernautobahn im Bereich der Baustelle zwischen Helbersbergtunnel und Zetzenbergtunnel ein schwerer Verkehrsunfall. Ein mit Neuwagen beladener Lkw war im Bereich einer Verschwenkung auf eine Betonleitwand aufgefahren.

In der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 22:30 Uhr wurde die Feuerwehr Werfenweng zu einem Gebäudebrand im Ortsteil Eulersberg alarmiert. Bereits während der Anfahrt war Feuerschein sichtbar, weshalb der Einsatzleiter unmittelbar Alarmstufe 2 auslöste. Damit wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Bischofshofen ebenfalls alarmiert.

Während die Feuerwehr Pfarrwerfen zum Alarmstufe-2-Brand in Werfenweng alarmiert wurde ereignete sich auf der A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach, Kilometer 51,6, ein Pkw-Unfall. Da die Lage dort unklar war und in Werfenweng zunächst nur das Löschfahrzeug benötigt wurde, fuhren Voraus und Tank Pfarrwerfen den Verkehrsunfall an. Die Feuerwehr Werfen wurde ebenfalls alarmiert.

Am Montag Morgen um 6:42 Uhr wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem Verkehrsunfall auf der A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Ein Pkw war auf einen am Pannenstreifen stehenden Lkw aufgefahren. Die Fahrerin des Pkw wurde beim Aufprall verletzt.

Dienstag Nacht um 21:13 Uhr wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem Fahrzeugbrand auf der A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach alarmiert. Ein Fahrer hatte eine starke Rauchentwicklung aus seinem Pkw gemeldet.

Samstag Nacht wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem Fahrzeugbrand auf der A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach alarmiert. Ein Anhänger, der von einem mit einer deutschen Urlauberfamilie besetzten Wohnmobil gezogen wurde, war im Brentenbergtunnel in Brand geraten. Der Anhänger war mit zwei Booten und mehreren Kanistern mit insgesamt rund 200 Litern Benzin beladen. Der Lenker stoppte sein Gespann erst nach dem Tunnel und verhinderte so einen Tunnelbrand.

Freitag Nachmittag um 17:03 Uhr wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einem Fahrzeugbrand am Schwimmbadparkplatz alarmiert. Durch einen technischen Defekt war es zu einer starken Rauchentwicklung im Motorraum  eines Pkw gekommen.

Nach dem Einsatz am Freitag ereignete sich Sonntag Nachmittag an fast genau der selben Stelle erneut ein Verkehrsunfall. Ein Montagebus, der in Fahrtrichtung Villach unterwegs war, kippte dabei auf die Seite, wobei einer der beiden Insassen verletzt wurde. Die Bergung des Fahrzeugs gestaltete sich aufwendig.

Freitag Nachmittag ereigenete sich im Baustellenbereich auf der A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach, ein Auffahrunfall zwischen zwei Pkw. Die Feuerwehr musste daraufhin die Fahrbahn von einer 120 Meter langen Ölspur reinigen.