Einsätze

Während die Aufräumarbeiten vom Frühschoppen in vollem Gange waren wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einem Flurbrand in Grub alarmiert. Da sich sich die Brandstelle in unwegsamen Gelände befand, wurde noch während der Anfahrt die Feuerwehr Werfenweng nachalarmiert. Nur kurz darauf stürzte - unabhängig vom Brandereignis - ein Traktor über steiles Gelände ab.

Während sich die letzten Gäste des Frühschoppens gerade auf den Nachhauseweg machten wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einem Verkehrsunfall im Dorfzentrum alarmiert. Die eingeteilte Bereitschaft rückte daraufhin mit Voraus und Tank Pfarrwerfen zum Unfallort aus.

Montag Vormittag um 10:29 Uhr wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem Verkehrsunfall auf der A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach alarmiert. Ein Wohnmobil war nach der Kollision mit einem Pkw etwa einen Kilometer nach dem Knoten Pongau auf die Böschung aufgefahren und umgestürzt. Beim Unfall wurden vier Personen leicht verletzt.

Während des Unwetters am Sonntag wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu zwei Einsätzen alarmiert: Einem umgestürzten Baum auf der L229 Werfenwenger Landesstraße und einem teilweise abgedeckten Dach in Ellmauthal.

Sonntag Mittag um 11:40 Uhr wurden die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen zu einem möglichen Fahrzeugbrand auf die A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach beim Autobahnparkplatz Klausgraben gerufen. Die Insassen hatten die Einsatzkräfte über die dortige Notrufsäule alarmiert, nachdem aus dem Fahrzeug plötzlich dichter Rauch ausgetreten war.

Hochbetrieb bei der Feuerwehr Pfarrwerfen: Innerhalb von 24 Stunden wurden die Kameraden dreimal alarmiert - zunächst Mittwoch am späten Vormittag zu einem Verkehrsunfall vor dem Helbersbergtunnel, dann am Mittwoch Abend zu einer dringenden Türöffnung und schließlich am Donnerstag Vormittag zu einem Verkehsunfall im Brentenbergtunnel.

Freitag Abend löschten die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen auf der A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach, einen Pkw-Brand. Die Insassen blieben unverletzt.

Donnerstag Mittag wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen mit dem Großlüfter zur Unterstützung bei einem Gefahrguteinsatz in St. Veit gerufen.

Freitag Morgen ereignete sich auf der A10 Tauernautobahn in Fahrtrichtung Villach beim Rastplatz Hohenwerfen ein Verkehrsunfall. Der Lenker eines mit fünf Personen voll besetzten Pkw, darunter ein Kleinkind, versäumte den Spurwechsel im Baustellenbereich und fuhr in weiterer Folge auf einen Lichtmast und zum Einbau vorbereiteten Bewehrungsstahl auf. Beim Aufprall wurden mehrere der Insassen unbekannten Grades verletzt.

Freitag Abend um 17:27 Uhr wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einem Verkehrsunfall in Maier alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass dabei eine Person leicht verletzt worden war.