Einsätze

Donnerstag Abend wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einer Fahrzeugbergung in Maier alarmiert. Der auf einem leicht abschüssigen Weg abgestellte PKW war – offensichtlich aufgrund eines technischen Defekts – trotz angezogener Handbremse weggerollt.

Freitag Nachmittag ereignete sich auf der L229 Werfenwenger Landesstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW.

In der Nacht auf Montag wurde der Feuerwehr von den ÖBB ein Brand in Gleisnähe im Gewerbegebiet von Pfarrwerfen gemeldet.

Samstag Mittag um 12:19 Uhr wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen zu einer Liftöffnung alarmiert.

Dienstag Mittag wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen von der Polizei zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung angefordert.

Die Feuerwehren Pfarrwerfen und Werfen wurden um 12:50 Uhr alarmiert und waren wieder mit Aufräum- und Bergearbeiten beschäftigt.

Dienstag Vormittag ereignete sich im Helbersbergtunnel, A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Salzburg, ein Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen. Eine Person wurde dabei verletzt.

Als ersten Einsatz des neuen Jahres wickelte die Feuerwehr Pfarrwerfen am Dreikönigstag einen Wasserschaden im Ortszentrum ab.

Dienstag Nachmittag kurz vor 14:00 Uhr ereignete sich auf der A10 Tauernautobahn in Fahrtrichtung Villach ein schwerer Verkehrsunfall, an dem ein mit zwei Personen besetzter PKW und ein Sattelschlepper beteiligt waren. Die beiden Fahrzeuge kollidierten etwa einen Kilometer nach dem Reittunnel, wobei der PKW schwerst beschädigt wurde und sich der LKW quer über alle Fahrspuren stellte und zwischen den Leitplanken verkeilte. Zwei Personen wurde bei dem Unfall verletzt.

Sonntag Nachmittag wurde die Feuerwehr Pfarrwerfen von der Polizei zu einer Fahrzeugbergung auf der L229 Werfenwenger Landesstraße gerufen. Eine Familie aus Oberösterreich war mit ihrem PKW von der Fahrbahn abgekommen und über eine Böschung gerutscht.