Feuerwehr-Notruf: 122

Polizei-Notruf: 133

Rettung-Notruf: 144

Euro-Notruf: 112

Vergiftungs-Informationszentrale: +43 1 406 43 43

Hausarzt-Notdienst: 141

Telefonseelsorge: 142

Tipp: Bei Reisen ins Ausland vorab über die lokal gültigen Notrufnummern informieren! 

Notruf absetzen:

Beim Absetzten eins Notrufs ist es wichtig, immer die folgenden Punkte - auch "4W" gennant - anzugeben:

  • Wo ist der Notfall?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Verletzte gibt es?
  • Wer ruft an?

Euro-Notruf:

Über den Euro-Notruf 112 kann in allen EU-Ländern ein Notruf abgesetzt werden. In Österreich gelangt man mit dem Euro-Notruf zur nächsten Polizei-Dienststelle. Von dort wird man bei Bedarf zu anderen Einsatzorganisationen weiterverbunden.
Das Wählen des Euro-Notrufs ist bei Mobiltelefonen auch ohne Entsperren des Geräts und sogar ohne eingesetzte SIM-Karte möglich.

Vergiftungs-Informationszentrale (VIZ):

Bei Vergiftungen zuerst die Rettung 144 rufen, dann erst die VIZ. Die VIZ sitzt in Wien und berät sowohl Laien als auch medizinisches Fachpersonal bei Vergiftungsverdacht. Weiter Infos zur VIZ gibt's hier. 

Hausarzt-Notdienst

Der Hausarzt-Notdienst ist 24 Stunden am Tag erreichtbar und hilft auch am Wochenende und an Feiertagen eine Hausarzt-Praxis zu erreichen. Weitere Infos zum Hausarzt-Notdienst gibt's hier.